Die Spaziergängerin – Sommerfarben

Ich liebe die Sommerfarben!

Heute lief ich an einem Getreidefeld vorbei. Eigentlich ist dieses nichts Besonderes. Und doch findet sich überall etwas Einzigartiges. Ich mag in dem Fall den Kontrast: Das Blau des Himmels setzt sich so schön vom Gelb der Ähren ab und harmoniert dann so wunderbar.

Gibt es schönere Sommerfarben?

Hier sollten die Sommerfarben zu sehen sein.
Hier sollten die Sommerfarben zu sehen sein.
Hier sollten die Sommerfarben zu sehen sein.
Hier sollten die Sommerfarben zu sehen sein.

(Alle Fotos wurden mit der Kamera des iPhone 6 aufgenommen und unbearbeitet veröffentlicht)

Die Spaziergängerin – Wolkenspaziergang

Als Spaziergängerin habe ich mich dieses Mal auf einen Wolkenspaziergang begeben. Natürlich bin ich nicht spaziert, sondern wurde geflogen.

Ich liebe die Aussicht aus dem Flugzeugfenster hinunter auf die schöne Landschaft.

Und dieser Wolkenspaziergang macht schon wieder Lust auf den nächsten!

Bild für Wolkenspaziergang - über den Wolken
Bild für Wolkenspaziergang

(Alle Fotos wurden mit der Kamera des iPhone 6 aufgenommen und unbearbeitet veröffentlicht)

Die Spaziergängerin – Hochspannung

In diesem Moment stand ich als Spaziergängerin fast unter Hochspannung.

Das Blau des Himmels hinter dem Stahl des Bauwerks, von Menschenhand geschaffen. Das Aufeinandertreffen der Schaffenskraft mit dem, was schon da ist, aber immer wunderbar bleiben wird. 

Still bewundere ich diese Kombination, fasziniert von der Energie, die davon ausgeht.

(Das Foto wurde mit der Kamera des iPhone 6 aufgenommen und unbearbeitet veröffentlicht)

Die Spaziergängerin – Burgruine Rodenstein

Die Burgruine Rodenstein lädt mich als Spaziergängerin dazu ein, über vergangene Zeiten nachzudenken.

Wie wohl damals die Ritter diese Burg gesehen haben? Waren Sie froh, wenn sie sie erreicht hatten? War es ihr Rückzugsort, oder war es einfach nur ein weiterer Ort auf dem Weg, auf dem sie sich befanden? Was hat sich hier ereignet – im Guten wie im Bösen?

Von diesem Ort geht für mich eine ganz besondere Stimmung aus. Nie werde ich wissen, was dort tatsächlich geschehen ist. Meine Phantasie jedoch darf spielen.

 

Bild für Burgruine Rodenstein
Hier sollte die Burgruine Rodenstein zu sehen sein
Hier sollte die Burgruine Rodenstein zu sehen sein.
Bild für Burgruine Rodenstein
Bild für Efeu an der Burgruine Rodenstein

(Alle Fotos wurden mit der Kamera des iPhone 6 aufgenommen und unbearbeitet veröffentlicht)

Die Spaziergängerin – Frühlingsanfang

Als Spaziergängerin liebe ich diese Gegend am Rande der Stadt, und der Frühlingsanfang war ein schöner Tag.

Ich bin einfach losgelaufen und habe mich davon überraschen lassen, was ich so finde. Dieses Mal war es unter anderem diese Ansicht, die mich eigentlich so gar nicht an den Frühlingsanfang erinnert.

(Das Foto wurde mit der Kamera des iPhone 6 aufgenommen und unbearbeitet veröffentlicht)

Die Spaziergängerin – Geknickt

Glücklicherweise war nicht die Spaziergängerin geknickt. Dieser Baum aber war es.

Die natürlichen Gewalten hinterlassen beeindruckende Spuren, und man ich kann nur ahnen, wie der Wind gewütet hat. An den Tag des Sturms vermag ich mich nicht zu erinnern. Aber er hat seine eigene Erinnerung geschaffen.

(Das Foto wurde mit der Kamera des iPhone 6 aufgenommen und unbearbeitet veröffentlicht)

Die Spaziergängerin – Baumflechte

Als Spaziergängerin entdeckte ich dieses Mal nicht nur diese Baumflechte. Sie wirkt doch irgendwie wie in eine Koralle in klarem Meerwasser, oder? In den Tagen des ausklingenden Winters erfreuen mich die schönen Farben.

(Das Foto wurde mit der Kamera des iPhone 6 aufgenommen und unbearbeitet veröffentlicht)